Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.  
CONbox2
Freiwillige Feuerwehr Höfen an der Enz
Freiwillige Feuerwehr Höfen an der Enz

Einsätze der Feuerwehr Höfen an der Enz


 
Einsätze 2015
 
Das Jahr 2015 war ein einsatzreiches Jahr für unsere Feuerwehr, denn es galt insgesamt 19 Einsätze zu bewältigen. Von diesen waren neun Brandeinsätze, sieben Technische Hilfeleistungen und zwei abgesprochene Termine (z.B. Brandsicherheitswache). 
Hier finden Sie nun eine Übersicht der Einsätze (Berichte weiter unten):
 
 
 
23.12.2015; Brand 2- Kleinbrand Keller, Wildbader Straße, Höfen.
 
21.12.2015; Brand 1- Kleinbrand PKW, Bahnhofsstraße, Höfen.
 
08.12.2015; Brandeinsatz BMA Firma Schneeberger (Fehlalarm), Gräfenau, Höfen.
 
03.12.2015; Technische Hilfe 3- Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, L343, Ortseingang Langenbrand.
 
24.11.2015; Technische Hilfe 1- Ölspur, Enzauenweg, Höfen.
 
29.09.2015; Technische Hilfe 3- Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, B249, Buchenkurve Höfen.
 
17.09.2015; Technische Hilfe 2- Person in Notlage, Brennerberg, Höfen.
 
07.08.2015; Technische Hilfe 1 Ölspur, Bahnhofstraße, Höfen.
 
07.08.2015; Brandsicherheitswache Lichterfest, Kurpark, Höfen.
 
02.08.2015; Bewässerung Sportplatz, Simonswiesen, Höfen.
 
24.07.2015; Brand 4- Großbrand, Kerner Straße, Bad Wildbad.
 
11.07.2015; Technische Hilfe 1- Baum über Straße, B294 Richtung Calmbach, Höfen.
 
22.06.2015; Brandeinsatz BMA Meisterntunnel (Fehlalarm), L351, Bad Wildbad.
 
10.06.2015; Brandeinsatz BMA Firma Schneeberger (Fehlalarm), Gräfenau, Höfen.
 
05.06.2015; Anforderung Wärmebildkamera, Dobel
 
04.04.2015; Technische Hilfe 1- Ölspur, Netto Parkplatz, Höfen.
 
05.03.2015; Brand 1- Kleinbrand PKW, B249 Richtung Calmbach, Höfen
 
07.02.2015; Brand 2- Mittel- Großbrand, Flößerstraße, Höfen.
 
29.01.2015; Brandeinsatz BMA Firma Wöhr (Fehlalarm), Gräfenau, Höfen
 
 
 Legende: BMA = Auslösen der automatischen Brandmeldeanlage
 
 
 
 
Einsatzberichte 2015

 

Viel zu tun für die Feuerwehr im Dezember – Rauchmelder verhindert schlimmeres

 

 

Die Feuerwehr Höfen war im Dezember bei insgesamt vier Einsätzen gefordert.

 

Am Donnerstag, den 03. Dezember kurz nach 19 Uhr wurden unsere Kameraden zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der L 343 in Richtung Langenbrand gerufen. Dort war ein Verkehrsteilnehmer mit seinem Fahrzeug die Böschung hinunter gestürzt und hatte sich verletzt. Eine zufällig an der Unfallstelle vorbeifahrende Radfahrerin, hatte den Unfall bemerkt, welcher von der Straße aus nicht sofort zu sehen war und hat die Rettungskräfte alarmiert. Beim Eintreffen war der Fahrer jedoch bereits aus seinem Fahrzeug befreit. Er musste hoch zur Straße getragen werden, wo er dem Rettungsdienst übergeben wurde. Um die Person schonend zu bergen, wurde diese mithilfe einer Schleifkorbtrage und am Hang befestigten Steckleitern geborgen. Am Einsatz beteiligt war auch die Feuerwehr Bad Wildbad mit drei Fahrzeugen.

 

 

feuerwehrhoefen.de
Technische Hilfe 3, Verkehrsunfall
Der PKW befand sich weit unterhalb der Böschung
 

Am Dienstag, den 08. Dezember kam es am Nachmittag, um kurz vor 16 Uhr bei einer Firma im Industriegebiet Gräfenau zu einem Feueralarm einer Brandmeldeanlage. Vor Ort stellte sich glücklicherweise heraus dass der Alarm durch austretenden Wasserdampf verursacht wurde und die Feuerwehr nach Prüfung der Lage nicht eingreifen musste.

 

Am  21. Dezember gegen 16.30 Uhr befuhr ein PKW Fahrer die Bundesstraße durch Höfen in Richtung Calmbach, als er Rauch aus dem Motorraum seines Fahrzeuges wahrnahm. Geistesgegenwärtig lenkte er sein Fahrzeug noch in die Bahnhofstraße und stellte dieses auf einem Parkplatz neben der Straße ab. Mit einem Feuerlöscher aus dem nahe gelegenen Hotel Ochsen, konnte ein erster Löschversuch unternommen werden. Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Feuer fast gelöscht, es wurde mit der Wärmebildkamera nach dem Brandherd gesucht und kontrolliert mit einem CO2-Löscher das restliche Feuer erstickt.

 

Nur zwei Tage später am 23. Dezember kam es in der Wildbader Straße um 19.23 Uhr zu einem Brandeinsatz im Erdgeschoss eines Wohngebäudes. Die Bewohner des Hauses wurden durch einen installierten Rauchmelder auf das Feuer aufmerksam und konnten somit frühzeitig die Feuerwehr alarmieren und das Gebäude verlassen. Im Erdgeschoss waren bereits zwei Räume stark verraucht, somit war ein Einsatz nur mit Atemschutzgeräten möglich. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden und durch den Einsatz eines Belüftungsgerätes konnte verhindert werden, dass Brandrauch ins Treppenhaus und somit in das restliche Gebäude zog. Für die Beseitigung von Glutnestern wurden Teile des Inventars in den Hof geräumt und abgelöscht. Glücklicherweise kamen hierbei keine Personen zu Schaden. Wieder einmal zeigte sich hier anschaulich, wie wertvoll die Installation von Rauchmeldern ist! www.rauchmelder-lebensretter.de

 

 

feuerwehrhoefen.de

Brand 2- Kleinbrand Keller, Wildbader Straße

-Zur Schadensaufnahme war die Polizei aus Calw vor Ort.

 


 

Seit Umbaumaßnahme erster Einsatz in der Buchenkurve

 - 29.09.2015; Technische Hilfe 3, B249 Buchenkurve, Höfen

 

Die Feuerwehren Höfen und Bad Wildbad wurden am Dienstag, 29. September um kurz nach 23 Uhr zu einem Unfall mit eingeklemmter Person in die Buchenkurve alarmiert. Dies war der erste registrierte Unfall für die Feuerwehr Höfen seit dem die Buchenkurve umgebaut und entschärft wurde.

Laut Polizeibericht, kam der Fahrer in Fahrtrichtung Calmbach auf Grund von Alkoholeinfluss von der Fahrbahn ab, prallte gegen die neu errichtete Mauer und überschlug sich mit seinem PKW. Bei Eintreffen der Rettungskräfte war dieser nicht mehr eingeklemmt. Er wurde dafür aber renitent und versuchte die Helfer zu schlagen und zu beißen. Letztlich musste dieser unter Polizeibegleitung mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Tätigkeiten der Feuerwehr beschränkten sich dann auf die Sicherung der Einsatzstelle und die Reinigung der Fahrbahn.

 


 

Feuerwehr beim Großbrand in Bad Wildbad gefordert

- 24.07.2015, Brand 4 Großbrand, Kerner Straße, Bad Wildbad

 

 

Die Kameraden der Feuerwehr Höfen waren in der Nacht zum Freitag beim Großbrand in Bad Wildbad im Einsatz. Der Brand dort im ehemaligen Hotel am Kurpark brach gegen 03.00 Uhr morgens aus, die Feuerwehr Höfen wurde um 03.55 Uhr zur Unterstützug angefordert. Mit 25 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen waren vor allem Atemschutzgeräteträger gefordert um den Brand im Dachbereich zu bekämpfen. Dies war äußerst anspruchsvoll und auch nicht ganz ungefährlich. Die weitere Aufgabe bestand in der Sicherstellung der Wasserversorgung für die Drehleiter aus Schömberg die ebenfalls zur Unterstützung nachgefordert wurde. Des Weiteren musste Nachschub an Benzin für die zahlreichen Stromerzeuger nachgeführt werden.

Im Einsatz waren u.a. rund 130 Feuerwehrleute sowie das DRK mit 7 Helfern und die Polizei. Der Einsatz für die Höfener Kameraden war gegen 10 Uhr morgens beendet.

 

 

 

feuerwehrhoefen.de       feuerwehrhoefen.de

Kurz nach 04:00 Uhr: Dichter Rauch und Flammen dringen aus                          Die Nachlöscharbeiten gestalteten sich schwierig und dauerten bis in

dem Dach des ehemaligen Hotels am Kurpark. Zu sehen sind die                       die Mittagsstunden an. (Foto: www.pz-news.de)

Höfener-Kameraden in Bereitstellung. (Foto: Braune)

 

 

 

feuerwehrhoefen.de

 

Der zerstörte Dachstuhl im frühen Morgen. (Foto: www.pz-news.de)

 

 


 

Feuerwehr Höfen in Dobel im Einsatz

 

Ein Teil der Feuerwehr Höfen wurde am Freitag, den 05.06.2015, um 18.22 Uhr zu einem Wohnungsbrand nach Dobel nachalarmiert. Dort war in einer Küche ein Brand ausgebrochen und zur Überprüfung auf Glutnester unter der Deckenverschalung wurde eine Wärmebildkamera benötigt.

Da die Feuerwehr Dobel nicht über eine solche verfügt, wohl aber die Höfener Wehr, wurde eine Kleinschleife alarmiert und die Wärmebildkamera mit dem Hilfeleistungslöschfahrzeug nach Dobel gebracht. Nach knapp 10 Minuten war die Suche nach Glutnestern dann abgeschlossen und der Einsatz konnte für die Höfener Kameraden beendet werden.

 

 

 

Positionierungshilfe CONbox²® CMS frank kübler internet + media
 
zurückzurück   Druckversiondrucken  nach obennach obenPositionierungshilfe
 
bottom