Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.  
CONbox2
Freiwillige Feuerwehr Höfen an der Enz
Freiwillige Feuerwehr Höfen an der Enz

Einsätze der Feuerwehr Höfen an der Enz


 
Einsätze 2016
 
Hier halten erhalten Sie eine Übersicht der Einsätze der Feuerwehr Höfen im Jahr 2016.
 
 
01.12.2016; Brandeinsatz BMA- Firma Wöhr (Fehlalarm), Höfen.
 
26.11.2016; Brand 1- Fahrzeugbrand, Industriegebiet Gräfenau, Höfen.
 
26.11.2016; Technische-Hilfe 3- Person eingeklemmt, Bahnhofstraße, Höfen.
 
01.10.2016; Brand 1- Kleinbrand, Hotel Ochsen, Höfen.
 
02.07.2016; Technische Hilfe 3- Feuerwehrfahrzeug droht abzustürzen, Hengstberg, Höfen.
 
02.07.2016; Alarmübung-Brand 3 - Großbrand, Waldbrand Hengstberg, Höfen.
 
02.06.2016; Brandeinsatz BMA- Schneeberger (Fehlalarm), Höfen.
 
21.05.2016; Brand 1- Kleinbrand, Hindenburgstraße, Höfen
 
21.05.2016; Brand 2- Mittel-Großbrand, Campingplatz Quellgrund, Höfen
 
07.05.2016; Brand 1- Kleinbrand, Wildbader-Straße, Höfen
 
02.05.2016; Technische Hilfe 1- Ölspur, Gräfenau, Höfen
 
09.04.2016; Technische Hilfe 1- Ölspur, L343, Richtung Langenbrand.
 
02.04.2016; Brand 1- Kleinbrand Mülleimer, Flößerstraße, Höfen
 
29.01.2016; Brandeinsatz BMA- Hotel Ochsen (Fehlalarm), Höfen.
 
28.01.2016; Fehlalarmierung
 
21.01.2016; Brandeinsatz BMA- Firma Wöhr (Fehlalarm), Höfen.
 
 
 
Legende: BMA = Auslösen der automatischen Brandmeldeanlage
 
 
 
 
Einsatzberichte 2016

 
Doppelte Alarmübung hält Feuerwehr auf Trapp
 

Alarmierungszeit: 26.11.2016, 17:27 Uhr und 17:50 Uhr

Einsatzstichwort:  Arbeitsunfall- Person eingeklemmt und Fahrzeugbrand                          

Anzahl eingesetzte Fahrzeuge:    Feuerwehr Höfen -- MTW, HLF 10, LF8                                                

Anzahl eingesetzter Kräfte:     

 

Am vergangenen Samstag führte die Feuerwehr Höfen eine Jahresabschlussübung durch, zu welcher die Kameradinnen und Kameraden über Meldeempfänger alarmiert wurden.

Um 17.27 Uhr gab es einen Gesamtalarm für die Feuerwehr zu einem Betriebsunfall auf dem Gelände der Fa. Maler-Kraft in der Bahnhofstraße. Bei Dacharbeiten mit einem Gabelstapler geriet eine Person unter das Arbeitsgerät und wurde dort mit den Beinen und dem Becken eingeklemmt. Zudem stürzten Teile eines Regallagers ein. Das Anheben des 3,2 Tonnen schweren Staplers gestaltete sich nicht einfach, da zuerst noch die Person aus dem Arbeitskorb gerettet werden musste die mit den Arbeiten am Dach betraut war.

 
     feuerwehr-hoefen-enz.de                      feuerwehr-hoefen-enz.de
 
Die Rettungskräfte vom alarmierten DRK Ortsverein Oberes-Enztal übernahmen die medizinische Erstversorgung des „Patienten“. Während der Rettungsaktion, kam es dann um 17.50 Uhr zu einem weiteren Vorfall und zu einer erneuten Alarmierung der Feuerwehr Höfen. Im Industriegebiet Gräfenau galt es einen PKW Brand zu löschen. So musste ein Teil der im Einsatz befindlichen Mannschaft abgezogen und zu der zweiten Einsatzstelle geschickt werden.

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der PKW nahezu im Vollbrand und konnte durch die Besatzung des Hilfeleistungslöschfahrzeuges nach kurzer Zeit gelöscht werden. Mit der Wärmebildkamera wurde im Anschluss noch nach Glut- und Wärmenestern gesucht um ein Wiederaufflammen des Feuers ausschließen zu können.

 

  feuerwehr-hoefen-enz.de                 feuerwehr-hoefen-enz.de

 

Nachdem die Fahrzeuge wieder einsatzklar gemacht wurden gab es im Feuerwehrmagazin noch eine Nachbesprechung, ehe man sich im Anschluss bei „Karle & Dieter“ zum gemütlichen Abschluss einfand.

 

Mit dieser Jahresabschlussübung endet für die Feuerwehr Höfen ein umfangreiches Übungsjahr. Die Feuerwehrleitung bedankt sich bei allen die in 2016 für einen reibungslosen Übungs- und Einsatzablauf gesorgt haben! Der nächste offizielle Termin im neuen Jahr ist am 21. Januar 2017 die Hauptversammlung im Feuerwehrmagazin.

 


 
Einsatz nach Kleinbrand
 

Alarmierungszeit: 01.10.2016, 15:41 Uhr

Einsatzstichwort:                          

Anzahl eingesetzte Fahrzeuge:    Feuerwehr Höfen -- HLF 10                                                  

Anzahl eingesetzter Kräfte: 4         

 

Am Samstagnachmittag kam es im Saunabereich eines Hotels in der Bahnhofstraße zu einem Kleinbrand. Dort geriet ein Holzeimer in Brand, der jedoch vor Ort noch selbst gelöscht werden konnte. Auf Grund der entstandenen Rauchentwicklung wurde dann um 15.41 Uhr eine Kleinschleife der Feuerwehr Höfen alarmiert, um die Belüftung dieses Bereiches vorzunehmen. Ein größerer Schaden entstand zum Glück nicht, der Einsatz war um 16.25 Uhr bereits wieder beendet.

 
 
 

 
Realeinsatz direkt im Anschluss an die Einsatzübung
 

Alarmierungszeit: 02.07.2016, 16:45 Uhr

Einsatzstichwort:                           Feuerwehrfahrzeug droht abzustürzen

Anzahl eingesetzte Fahrzeuge:    Feuerwehr Höfen -- MTW, HLF 10,

                                                      Feuerwehr Bad Wildbad -- KdoW, LF16/12, RW 2

Anzahl eingesetzter Kräfte:          27

 
 

Nach Abschluss der zuvor stattgefundenen Waldbrandübung am Hengstberg kam es dann zu einem großen Schreck: bereits im Magazin angekommen und mit restlichen Aufräumarbeiten beschäftigt, wurde ein Teil der Feuerwehr Höfen in den Wald oberhalb der neuen Äcker alamiert . Das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Calmbach rutschte beim Rangieren auf einem steilen und rutschigen Waldweg in Richtung Böschung und drohte den Abhang hinunter zu stürzen. Fahrer und Beifahrer retteten sich durch einen beherzten Sprung aus dem Fahrzeug, die Kinder der Jugendfeuerwehr waren zum Glück nicht mehr an Bord.

 

Erste Absicherungsmaßnahmen wurden durch den Fahrer und Beifahrer mittels Schlauchmaterial und Seilen unternommen.

 

Mithilfe des mitalarmierten Rüstzugs der Feuerwehr Bad Wildbad, gelang es dann mit einer Seilwinde und zwei Greifzügen das Fahrzeug zu sichern und wieder auf den Waldweg zu ziehen. Nach rund eineinhalb Stunden war der Einsatz beendet.

 

 

feuerwehr-hoefen-enz.de

 

 
Übung für den Ernstfall: Waldbrand Hengstberg
 

Alarmierungszeit: 02.07.2016, 15:00 Uhr

Einsatzstichwort:

Anzahl eingesetzte Fahrzeuge: --Feuerwehr Höfen-- MTW, HLF 10, LF 8

                                                     --Feuerwehr Bad Wildbad--  MTW, MTW JFW, LF16/12; TLF 16/25 (Calmbach)

Anzahl eingesetzter Kräfte:

 

Am vergangenen Samstag war die Feuerwehr Höfen bei einer größeren Übung gefordert, zu der auch die Jugendfeuerwehr Bad Wildbad/ Höfen mit eingebunden war.

 

Die Betreuer der Jugendfeuerwehr um Carsten Rapp und Timo Büchler organisierten für die Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren einen Berufsfeuerwehrtag. Dieser begann bereits am Freitagabend um 18 Uhr und dauerte bis Samstagabend 18 Uhr. Die Kinder quartierten sich hierzu im Wildbader Feuerwehrmagazin ein und verbrachten 24 Stunden dort im Bereitschaftsmodus. Denn ab und an gab es einen Alarm zu dem die 13 Mädchen und 1 Junge mit zwei Löschfahrzeugen ausrücken durften.

Hierzu hatten sich die fleißigen Betreuer allerhand einfallen lassen und als große Abschlussübung stand ein Waldbrand in Höfen auf dem Einsatzplan.

 

Zusammen mit der Feuerwehr Höfen erfolgte die Alarmierung am Samstagmittag um 15 Uhr. Mittels einiger Rauchpatronen wurde  teils dichter Qualm erzeugt, welcher den Wald oberhalb der neuen Äcker in Rauch versinken lies.. Die Jugendfeuerwehr hatte die Aufgabe, die Brandbekämpfung mit mehreren Strahlrohren vorzunehmen.

Parallel hierzu erfolgte der Aufbau einer Wasserversorgung von der Carl-Commerell-Straße hinauf in den Wald, durch ein Löschfahrzeug der Höfener Feuerwehr. Das zweite Löschfahrzeug baute dann wiederum eine Wasserversorgung von der Enz her kommend zur Flößerstraße bzw. weiter zur Carl-Commerell-Straße auf.

 

feuerwehr-hoefen-enz.de  feuerwehr-hoefen-enz.de

 

 

Hierbei konnten verschiedene Varianten der Wasserförderung getestet und bewertet werden. Die Erkenntnisse, welche gewonnen wurden, können für einen Ernstfall von großer Bedeutung sein. Deshalb hat sich der teils enorme Aufwand gelohnt. Es mussten mehrere hundert Meter an Schlauchmaterial verlegt und später auch wieder eingesammelt werden. Ein weiteres Augenmerk wurde auf den Funkverkehr gelegt, welcher aber problemlos durchgeführt werden konnte, es kam zu keinen Ausfällen.

 


 
Technischer Defekt an einem Ofen alarmiert die Feuerwehr
 

Alarmierungszeit: 02.06.2016, 01:10 Uhr

Einsatzstichwort:

Anzahl eingesetzte Fahrzeuge: --Feuerwehr Höfen-- MTW, HLF 10, LF 8

Anzahl eingesetzter Kräfte:

 
In der Nacht vom 01. auf den 02. Juni 2016, wurde die Feuerwehr Höfen, um 01:10 Uhr zur Firma Schneeberger in der Gräfenau gerufen. Grund hierfür, war ein technischer Defekt an einem Hochtemperaturofen. Dieser Defekt, führte zum Auslösen der automatischen Brandmeldeanlage. Daraufhin rückte die Feuerwehr Höfen mit drei Fahrzeugen aus. Wie sich an der Einsatzstelle herausstellte, war kein Eingreifen der Feuerwehr von Nöten. Die Brandmeldezentrale wurde zurückgestellt, woraufhin der Warnmelder erneut Alarm schlug. Aus diesem Grund, wurde dieser abgeschaltet, um weitere Fehlalarmierungen in der Nacht ausschließen zu können.
 
 

Küchenbrand fordert die Feuerwehr ein zweites Mal
 

Alarmierungszeit: 21.05.2016, 21:51 Uhr

Einsatzstichwort:                           Küchenbrand, Hindenburgstraße, Höfen

Anzahl eingesetzte Fahrzeuge: --Feuerwehr Höfen-- MTW, HLF 10, LF 8

Anzahl eingesetzter Kräfte:         15

 

Am Samstagabend, um 21:51 Uhr wurde die Feuerwehr Höfen zu einem zweiten Einsatz gerufen. Auslöser für den Alarm war ein vermeintlicher Küchenbrand in der Hindenburgstraße. Wie die Leitstelle auf der Anfahrt zur Einsatzstelle mitteilte, sei das Feuer bereits gelöscht und es wäre eine Überprüfung der Einsatzstelle seitens der Feuerwehr von Nöten.

Diese Meldung bestätigte sich beim Eintreffen. Die Küche wurde mithilfe einer Wärmebildkamera auf noch erwärmte Bereiche abgesucht. Es konnten keine kritischen Temperaturen festgestellt werden. Dennoch waren alle Wände der Küche rußgeschwärzt, Lampen zerbrochen und Wände aufgequollen, was auf eine starke Rauchentwicklung und hohe Temperaturen schließen lässt.

Die Tätigkeiten der Feuerwehr begrenzten sich auf die oben genannten Maßnahmen, so konnte der Einsatz wenige Zeit später beendet werden.

 

 

Vollbrand eines Wohnwagens auf dem Höfener Campingplatz

 

Alarmierungszeit: 21.05.2016, 12:11 Uhr

Einsatzstichwort:                           Mittel-Großbrand, Campingplatz Quellgrund, Höfen

Anzahl eingesetzte Fahrzeuge: --Feuerwehr Höfen-- MTW, HLF 10, LF 8

Anzahl eingesetzter Kräfte:          16

 

Am Samstag, den 22.05.2016, wurde um 12:12 Uhr Gesamtalarm für die Feuerwehr Höfen ausgelöst. Grund hierfür war ein in Vollbrand stehender Wohnwagen auf dem Campingplatz Quellgrund.  Bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle konnten dichte Rauchwolken am Ortsausgang in Richtung Neuenbürg wahrgenommen werden.

An der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass ein Wohnwagen, dessen Vorzelt und eine angrenzende Tanne, aus bisher ungeklärter Ursache, in Brand gerieten. Augenzeugen berichten von einem lauten Knall, woraufhin der Wohnwagen sofort in Flammen aufging. Sofort begann ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr die Brandbekämpfung, nachdem sichergestellt wurde, dass sich keinerlei Personen in dem brennenden Wohnwagen aufhielten. Nachdem die Wasserversorgung durch einen Trupp des HLF’s und dem zügig nachgerückten LF 8 aus einem entfernten Hydranten sichergestellt wurde, begann ein zweiter Trupp unter Atemschutz mit der Brandbekämpfung. Während dieser wurde intensiv nach weiteren Gasflaschen gesucht. Zwei Flaschen konnten  gekühlt und geborgen werden. Durch den Einsatz eines dritten C-Rohres konnte verhindert werden, dass der Brand auf angrenzende Hütten oder weiter Wohnwagen übergriff. Dennoch konnte der gesamte Wohnwagen und dessen Anbau nicht vor den Flammen gerettet werden. Gegen 12:45 Uhr konnte die Einsatzleitung „Feuer aus“ melden.

Lobenswert war das schnelle Reagieren der Campingplatzleitung und der Besucher, welche sofort den Notruf wählten und bei der Einweisung zur Brandstelle auf dem Campingplatz halfen.

Zur Ermittlung der Brandursache war die Polizei aus Karlsruhe vom Kriminaldauerdienst mit drei Mann vor Ort. Ebenfalls wurde ein RTW des Deutschen Roten Kreuzes mitalarmiert. Verletzt wurde bei dem Einsatz glücklicher Weise niemand.

feuerwehrhoefen.de feuerwehrhoefen.de
feuerwehrhoefen.de feuerwehrhoefen.de

Fotos: Myroshnichenko / GoldstadtTV  - Wir danken für die Bildaufnahmen!


 

Verbranntes Essen ruft Feuerwehr auf den Tisch

 

Alarmierungszeit: 07.05.2016, 15:37 Uhr

Einsatzstichwort:                            Kleinbrand

Anzahl eingesetzte Fahrzeuge: --Feuerwehr Höfen-- MTW, HLF 10, LF 8

Anzahl eingesetzter Kräfte:          11

 

Die Feuerwehr Höfen wurde am vergangenen Samstagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, in die Wildbader Straße gerufen. Dort wurden Nachbarn vom Alarmton mehrerer Rauchmelder aufgeschreckt und konnten Brandgeruch wahrnehmen. Daraufhin erfolgte der Notruf über die europaweite Notrufnummer 112 und die Feuerwehr wurde alarmiert.

 

Beim Eintreffen konnte im obersten Stockwerk eine Rauchentwicklung in der Wohnung festgestellt werden. Über den Balkon wurde sich Zugang zur Wohnung verschafft und in der Küche konnte ein vergessener Kochtopf als Ursache der Rauchentwicklung festgestellt werden. Dieser wurde ins Freie gebracht und die Wohnung mit einem Hochdrucklüfter belüftet.

Dank der installierten Rauchmelder, konnte die Verrauchung der Wohnung frühzeitig entdeckt und Alarm geschlagen werden. Somit wurde sicherlich ein größerer Schaden verhindert.

 
 

 

Feuerwehr wird zu brennendem Mülleimer gerufen

 

Alarmierungszeit: 02.04.2016, 00:30 Uhr

Einsatzstichwort:                           Kleinbrand

Anzahl eingesetzte Fahrzeuge: --Feuerwehr Höfen-- MTW, HLF 10

Anzahl eingesetzter Kräfte:          12

 

Ein Teil der Feuerwehr Höfen wurde am 2. April gegen 00.30 Uhr in die Flößerstraße alarmiert. Dort brannte ein Mülleimer der für den Abwurf von Hundekot vorgesehen war aus bisher unbekannter Ursache. Bei Eintreffen war der Mülleimer jedoch bereits schon zerstört, so dass sich die Tätigkeit der Feuerwehr auf das Ablöschen des abtropfenden Plastikmaterials beschränkte.

 
Positionierungshilfe CONbox²® CMS frank kübler internet + media
 
zurückzurück   Druckversiondrucken  nach obennach obenPositionierungshilfe
 
bottom